Katharina Berndt Statement

Katharina Berndt
Statement

„Ich erzähle jedem gern von dem, was ich in meine Bilder hineingezeichnet habe. Viel interessanter ist es doch aber, was der Betrachter heraussieht. Zum Fantasieren anzuregen ist mein Antrieb. Das tolle am Medium Licht dabei ist das Materialitätslose, Flüchtige in Verbindung mit der Dimension. Licht an – Licht aus – wie die Töne bei einem Konzert. Ein ganzes Gebäude, dem ich tagsüber kaum Beachtung schenke, wird für kurze Zeit zur Bühne. Der Schönste Moment ist der, wenn ich einen Besucher erlebe, der vertieft auf die Fassade staunt und sich von der Projektion einnehmen lässt und abtaucht – jenseits des bunten hektisch-oberflächigen Bilderweltüberfliegens.“

zurück/back