Joseph O. Holmes

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (1)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (2)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (3)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (4)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (5)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (6)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (1)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (2)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (3)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (4)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (5)

2012 l The Booth l Foto Joseph O Holmes (6)

LichtRouten 2013 I Joseph O. Holmes I Foto Jennifer Braun

LichtRouten 2013 I Joseph O. Holmes I Foto Jennifer Braun

LichtRouten 2013 I Joseph O. Holmes I Foto Jennifer Braun

LichtRouten 2013 I Joseph O. Holmes I Foto Jennifer Braun

Joseph O. Holmes
Die Fotografien von Joseph O. Holmes zeigen Atmosphären, die sich mit Orten, Situationen oder Personen verbinden, bevorzugt von Peripherien des New Yorker Lebens- und Arbeitsalltags. Sie komprimieren Zeit, Raum und Kontext und scheinen sich entlang der abgebildeten Details entschlüsseln zu lassen. Narrative und ikonografische Qualitäten der Bildinterieurs verbinden sich zu Fotografien, die Vergangenheit als ein Aktivum der Gegenwart beschreiben.

Weitere Informationen

LichtRouten-Projekt: The Booth
Für “Der Vorführraum – Die letzten Tage der Film Projektion“ begann Joseph O. Holmes in 2012 eine offene Serie über Filmvorführer und Vorführräume in Kinos, vor allem in New York. Zu den LichtRouten zeigt er eine Auswahl von 35 Arbeiten, die Filmprojektionstechnik, Arbeitsräume und Techniker thematisiert. Die Porträts zeigen wie Geräte und Materialien, Räume, Arbeitsbedingungen und Persönlichkeiten besondere Allianzen bilden, die Teil der Geschichte des Kinos sind und die in der Gegenwart zur Ausnahmeerscheinung werden.

LichtRouten-Standort: Pavillon 2, Bahnhofsallee 14
Die Ladenzeile am Bahnhof wurde 1952 eingeweiht und Raum für sechs Geschäfte. Die ersten Einzelhändler waren alle aus Schlesien Vertriebene, die hier erfolgreich einen Neuanfang fanden. Seit 1998 der Abriss angekündigt wurde, schlossen die Geschäfte nach und nach. Gegenwärtig steht die Hälfte von ihnen leer.

zurück/back