Kurator Tom Groll

Tom Groll
E-Mail

Tom Groll ist Künstler und Kurator. Seit Anfang der 1990er Jahren realisiert er Ausstellungen im In- und Ausland. Im seinem künstlerischen Werkprozess geht es ihm um die Erfahrung kontinuierlicher Transformation. In der Polarität von Erfahrbarem und Vorstellbarem ist es sein Ziel, jenseits von Wahrnehmungsroutinen, Wirklichkeit zu erfassen. Das Projekt ILLUMINARE ZONEN im Rahmen des Märkischen Stipendiums 2001 war prägend für die Auseinandersetzung mit Licht in seiner künstlerischen Arbeit. Seit 2001 arbeitet er bevorzugt mit Licht in Installationen und Interventionen im öffentlichen Raum. Als Kurator hat er in der Zusammenarbeit mit Bettina Pelz seit 2002 verschiedene Ausstellungsformate entwickelt.

Kuratorische Praxis (Auswahl)

2011 + 2012 l Koblenz I DE I LICHTSTRÖME
Zwei Editionen I www.lichtstroeme.de I mit Bettina Pelz

2006 – 2009 Eindhoven I NL I GLOW – Internationales Forum für Licht in Kunst und Architektur
Vier Editionen I www.gloweindhoven.nl I mit Bettina Pelz

Seit 2002 I Lüdenscheid I DE I LichtRouten – Internationales Forum für Licht in Kunst und Design I mit Bettina Pelz
Sieben Editionen

Projekte im öffentlichen Raum (Auswahl)

2011 I Wrexham/Wales I UK I Eisteddfod Festival I „out f wonder”

2010 I Ruhrgebiet I EU I Europäische Kulturhauptstadt RUHR.2010 I „Über Wasser gehen“

2009 I Danzig I NARRACJE – Interventionen für den öffentlichen Raum I „Insight“ I mit Bettina Pelz

2009 I Balve I DE I „Luisenhütte” mit Billie Erlenkamp

2007 I Genf I CH I Les Yeux de la Nuit I “Talking Lighs”

2006 I Unna I DE I Zentrum für internationale Lichtkunst I “Talking Lights”

2005 I Castrop-Rauxel I DE I „Lichtung“ mit Bettina Pelz

2001 I Märkischer Kreis I DE I “Illuminare Zonen – Thermische Lichtinstallation in fünf Aussichtstürmen im Märkischen Kreis”

2000 I Minden I DE I „Jetzt fliege ich“ I Multimediale Theater Performance, von und mit Tom Groll, Oliver Iserloh, Guido Meyer

Auszeichnungen (Auswahl)

2012 I Lichtströme Koblenz I DE I “ Deutscher Lichtdesignpreis“ für die Installation von Herbert Cybulska

2008 I Eindhoven I NL I Eindhoven Trots I Bester städtischer Event I für “GLOW”

2008 I Amsterdam I NL I Stichting Nationale Prijzen I Bester nationaler Event I für “GLOW”

2006 I Münster I DE I Westfalensprung I Martin-Leicht-Preis I für “LichtRouten”

2005 I Essen I DE I Stadt Essen I „storp 9“ I 1. Preis I für „Luminarium”

2004 I DE I Sauerland Initiativ I Innovationspreis von “Sauerland Initiativ” für “LichtRouten”

2001 I DE I “Märkisches Stipendium für Bildende Kunst”

2000 I Südwestfalen I DE I Theaterfestival Südwestfalen mit “k.a.k”-ensemble I 1. Preis

1992 I Düsseldorf I DE I Installation im Foyer  des Medizinischen Dienst der Krankenkassen I 1. Preis

zurück/back