Vollrad Kutscher C.V.

Vollrad Kutscher

Auszeichnungen

1978 l Speyer (de) l Hans-Purrmann-Preis

1977 l Offenbach (de) l Internationaler Senefelder-Preis

Werke in Sammlungen (Auswahl)

2004 l Frankfurt (de) l KfW Bankengruppe

2002 l Görlitz (de) l Niederschlesische Sparkasse
2002 l München (de) l SwissRe

2000 l Saarbrücken (de) l Kunstsammlung Saarland

1998 l Frankfurt (de) l Dresdner Bank
1998 l Berlin (de) l Allianz Treptowers
1998 l Hannover (de) I Kestnergesellschaft
1998 l Celle (de) l Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon

1997 l Washington (us) l Board of Governors of the Federal Reserve System

1995 l Frankfurt (de) l Helaba Landesbank
1993 l Wiesbaden (de) l Museum Wiesbaden
1993 l München (de) l Lenbachhaus

1988 l Bern (ch) l Kunstmuseum Bern

1985 l Frankfurt (de) l Deutsche Bank

Arbeiten im öffentlichen Raum (Auswahl)

Seit 2012 l Celle (de) l Bahnhof Celle l „Lichtspieltheater“

Seit 2010 l Köthenwald (de) l „Blaue Blume“

Seit 2009 l Ilten (de) l „Gelbe Blume“

Seit 2008 l Wiesbaden (de) l Hessischer Landtag l „Himmel über Hessen. Licht-gestalten“
2008 l Hamm (de) l Münsterstraßenbrücken l „Rendezvous in Blue“

2007 – 2012 l Hannover (de) l Innenstadt Hannover l „10 leuchtende Vorbilder“
2007 l Hamm (de) l Münsterstraßenbrücken l „Blaue Welle“

Seit 2005 l Lobo (us) l „Pfennigdenkmal“
Seit 2005 l Ulan Ude (ru) l „Pfennigdenkmal“

Seit 2004 l Wiesbaden (de) l Dernsches Gelände l „Kürbisskulptur“

Seit 2002 l Frankfurt am Main (de) l „Pfennigdenkmal“

Einzelausstellungen (Auswahl)

2011 l Wichtrach (ch) l Galerie Henze-Ketterer l „ESCAPE – Porträtinstallation Peter Weibel“
2011 l Frankfurt am Main (de) l Oberfinanzdirektion l „Schein und Scheine“

2010 l Frankfurt am Main (de) l Dommuseum l „Kartoffelköpp und andere Vorwürfe“

2008 l Heilbronn (de) l Kunststation Christuskirche l „Lichtgestalten“

2007 l Frankfurt am Main (de) l Galerie Wildwechsel l „Ersatz-Roulette“

2006 l Heilbronn (de) l Galerie Manfred Rieker l „Serielle Arbeiten“

2005 – 2006 l Weingarten (de) l Ars Luminosa III l „Anscheinend“

2004 l Schwerte (de) l Kunstverein Schwerte l „Mein Schwerte – meine Schwerter“
2004 l Düsseldorf (de) l Künstlerverein Malkasten l „Wandlung“
2004 l Wiesbaden (de) l Galerie Cornelissen l „Souvenirs… Souvenirs…“
2004 l München (de) l Galerie Kampl l „ESCAPE – Peter Weibel“

2003 l Nürnberg (de) l Kunstbunker l „Lichtinstallationen“

2002 l Chemnitz (de) l Kunstsammlungen Chemnitz l „Top Rearguard“

2001 l Erlangen (de) l Städtische Galerie Erlangen l „Top Rearguard“
2001 l Göppingen (de) l Kunsthalle Göppingen l „Top Rearguard“
2001 l Saarbrücken (de) l Stadtgalerie Saarbrücken l „Top Rearguard“
2001 l Lingen (de) l Kunstverein Lingen l „Top Rearguard“

2000 -2001 l Wiesbaden (de) l Museum Wiesbaden l „Top Rearguard“

1999 l Berlin (de) l Galerie & Projekte Mathias Kampl l „Porträtinstallationen“
1999 l München (de) l Galerie Kampl l „Porträtinstallationen“

1998 l Hannover (de) l Kestnergesellschaft l „Immer vorwärts“
1998 l Rüsselsheim (de) l Opel-Villen l „Beziehungsweise“

1996 l Köln (de) l Galerie Teutloff l „Die schwarze Madonna von Passau“

1995 l Frankfurt am Main (de) l DG-Bank l „Super-Zuba“
1995 l München (de) l Lenbachhaus l „Die schwarze Madonna von Passau“
1995 l München (de) l Galerie Kampl l „G.V.E.I.P.“

1994 l Passau (de) l Galerie Kampl l „Unserer lieben Frau von Passau“

1993 l München (de) l Galerie Kampl l „Wir renovieren – Verkauf geht weiter“
1993 l Eltville (de) l Galerie Ribbentrop l „One-Man-Show“
1993 l München (de) l Galerie Kampl bei Klewan l „Hosianna – Verkündung am Gärtnerplatz“
1993 l Aschaffenburg (de) l Neuer Kunstverein Aschaffenburg l „Einatmen – Ausatmen“
1993 l Regensburg (de) l Lindinger + Schmid l „Vollrad Kutscher“

1992 l Kassel (de) l Kasseler Kunstverein l „Einatmen – Ausatmen“

1991 l Frankfurt am Main (de) l Marilies-Hess-Stiftung l „Vollrad Kutscher“

1990 l Straßburg (fr) l Galerie Transit l „Transit“

1989 l Frankfurt am Main (de) l Galerie Jedermann-Harth l „Luminogramme“
1989 l Frankfurt am Main (de) l Galerie Waschsalon l „Séance en chambre noire“

1988 l Bern (ch) l Kunstmuseum Bern l „Vollrad Kutscher“

1984 l Frankfurt am Main (de) l Galerie Waschsalon l „Die Große Wäsche“

1983 l Frankfurt am Main (de) l Werkstattgalerie l ,,Fotogramminstallation + Fotosequenzen”

1982 l Frankfurt am Main (de) l Atelier Kutscher l „Erntedankfest“

1981 l Kassel (de) l Aktionscenter I „Innenfeld“

1980 l Wiesbaden (de) l Harlekin Art l „Der weiße Traum“

1979 l Speyer (de) l Kunstverein Speyer l „Zeichnung und Grafik“

1978 l Frankfurt am Main (de) l Kommunale Galerie l „Kulturelle Verrichtung“

1976 l Wiesbaden (de) l Panoramagalerie l „K+K Ersatz“
1976 l Wiesbaden (de) l Galerie Space l „Fröhliche Weihnachten“

1973 l Bamberg (de) l Studio M. l „Vollrad Kutscher“

1972 l Wiesbaden l Galerie Moering l „Zeichnung und Druckgrafik“

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2011 l Bern (ch) l Galerie Henz-Ketterer l „ESCAPE-Porträtinstallation Peter Weibel“
2011 l Aschaffenburg (de) l Kunstverein Aschaffenburg l „That´s what friends are for“
2011 l Stuttgart (de) l Kunst-Raum_Akademie l „Kunstmenü. Die Vorspeise“

2009 l Eindhoven (nl) l „Glow. Forum of Light and Architecture“
2009 l Frankfurt am Main (de) l Galerie Beckers l „Performance//Frame“
2009 l Frankfurt am Main (de) l Ausstellungshalle 1A l „Nachhaltige Entsorgung“
2009 l Bonn (de) l Die Montag Stiftung Bildende Kunst l „Eine Höhle für Platon“

2008 – 2009 l Celle (de) l Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon l „Strahlkraft & Leuchtzauber“

2008 l Wiesbaden (de) l Habbel Pohlig & Partner l „Kunst Privat “
2008 l Frankfurt am Main (de) l Historisches Museum l „Die 68er. Kurzer Sommer- lange Wirkung“

2007 – 2008 l Rastatt (de) l Städtische Galerie Rastatt l „X mal ICH“
2007 l Falmouth (uk) l Dartington College of Arts l „1.442.666 Schritte von Dartington nach Frankfurt“

2006 l Rüsselsheim (de) l „Luminale“
2006 l Hildesheim (de) l Roemer- Pelizaeus- Museum l „Kult um den Ball“
2006 l Celle (de) l Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon l „Das erste- 24- Stunden Kunstmuseum der Welt“
2006 l Innsbruck (at) l Kunstraum Innsbruck l „ART_Clips:ch.at.de“
2006 l Dornum (de) l Kunsttage Schloss Dornum l „Licht –Bewegung“
2006 l Wiesbaden (de) l Museum Wiesbaden l „Neueröffnung“
2006 l Appenzell (ch) l Museum Liner Appenzell l „Die obere Hälfte. Die Büste von Rodin bis Funakoshi“

2005 – 2006 l Emden (de) l Kunsthalle Emden l „Die obere Hälfte. Die Büste von Rodin bis Funakoshi“
2005 l Heilbronn (de) l Städtische Museen Heilbronn l „Die obere Hälfte. Die Büste von Rodin bis Funakoshi“
2005 l Goslar (de) l Mönchhaus Museum für Moderne Kunst l „Modern Times“
2005 l Karlsruhe (de) l Zentrum für Kunst und Medientechnologie l „Lichtkunst aus Kunstlicht“

2004 l Wiesbaden (de) l Kurpark Wiesbaden l „Wiesbadener Skulpturensommer“

2003 – 2004 l Paderborn (de) l Stadtmauer Paderborn l „7 Türme 7 Lichter“
2003 l Dreieich (de) l Städtische Galerie Dreieich l „1 behalte 3 im Sinn“
2003 l Frankfurt am Main (de) l U-Bahnstation Merianplatz l „Testbetrieb eins“
2003 l Volxheim (de) l Volxheimer Kunstverein l „Kuhberg Connection“

2002 l Frankfurt am Main (de) l Schirn Kunsthalle l „Frankfurter Kreuz. Transformationen des Alltäglichen in der zeitgenössischen Kunst“
2002 l Frankfurt am Main (de) l Galerie Beckers l „Rendezvous“
2002 l München (de) l Swiss Re l „Art Events Kunstinstallationen“
2002 l Berlin (de) l Georg Kolbe Museum l „Wächserne Identitäten“
2002 l Hamm (de) l „Hamm ans Wasser: Brücken + Licht“
2002 l Fürth (de) l Kunst Galerie Fürth l „WährungsTausch“

2001 l Braunschweig (de) l Braunschweiger Okerbrücken l „Lichtparcours“

2000 l Linz (at) l O.K. Centrum für Gegenwartskunst l „Sozialmaschine Geld“

1999 l Kassel (de) l Kasseler Kunstverein l „Wie+Macht+Kunst“

1998 l Celle (de) l Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon l „Das erste 24-Stunden-Kunstmuseum der Welt“

1997 l Straßburg (fr) l Salle de l’aubette l „Art sans frontiers“
1997 l Klagenfurt (at) l Kunstverein Kärnten l „3 Wege zum See“

1996 l Wiesbaden (de) l Nassauischer Kunstverein l „Luft“
1996 l Hambach (de) l Schloss Hambach l „Visions of a new morning“
1996 l Speyer (de) l Kunstverein Speyer l „30 Jahre Purmann-Preis“
1996 l Regensburg (de) l Lindinger + Schmid l „Ein Haus voller Häuser“
1996 l München (de) l Galerie Kampl l „DADA München“

1994 l Bern (ch) l Kunstmuseum Bern l „Die Eisenbahn in der zeitgenössischen Kunst“
1994 l Esslingen (de) l Villa Merkel l „Die Eisenbahn in der zeitgenössischen Kunst“
1994 l Göppingen (de) l Stadtgalerie Göppingen l „Die Eisenbahn in der zeitgenössischen Kunst“

1993 l München (de) l Künstlerwerkstatt Lothringerstraße l „Die Fototapete“

1992 l Pfäffikon (ch) l Seedamm-Kulturzentrum l „Der entfesselte Blick“
1992 l Hagen (de) l Karl-Ernst-Osthaus-Museum l „Trivial machines“

1991 l Lüneburg (de) l Museum Lüneburg l „Auf Bewährung“

1990 l Wiesbaden (de) l Museum Wiesbaden l „Oktogon“

1989 l Frankfurt am Main (de) l Frankfurter Kunstverein l „Fotografie“

1988 l Basel (ch) l Galerie Foto Art l „Fotogramme von zeitgenössischen Künstlern“

1987 l München (de) l Gasteig Kulturzentrum l „Maibaum“
1987 l Hildesheim (de) l Roemer-Pelizaeus-Museum l „Die Beschaffenheit des Augenblicks“

1986 l Frankfurt am Main (de) l Schirn Kunsthalle l „Die Maler und das Theater im 20. Jahrhundert“
1986 l Ludwigshafen (de) l Wilhelm-Hack-Museum l „Geschmacksache – Kunst als Lebensmittel“

1985 l Kassel (de) l Kasseler Kunstverein l „Rollbilder“
1985 l Kassel (de) l Halle K 18 l „Multi-Media-Kunst“
1985 l Paris (fr) l Centre Georges Pompidou l „Livres d’artistes“
1985 l Frankfurt am Main (de) l Atelier Kutscher I „Allgemeine Frankfurter Ersatzkunst“

1984 l Sulzdorf (de) l Forum Sulzdorf l „Art Festival 2“

1983 l Wiesbaden (de) l Harlekin Art l „art hats“
1983 l Barcelona (es) l Fundació Joan Miró l „Dress“
1983 l Frankfurt am Main (de) l Galerie Schoof l „Kunstbesetzung“

1982 l Kassel (de) l Halle K 18 l „Stoffwechsel“

1981 l Frankfurt am Main (de) l Frankfurter Kunstverein l „Künstlerbücher“
1981 l München (de) l Galerie Pol l „Polaroidsequenzen“

1980 l Wiesbaden (de) l Museum Wiesbaden l „Wiesbadener Künstler aus drei Generationen“

1978 l Frankfurt am Main (de) l Hessischer Rundfunk l „Junge Kunst in Hessen“

1977 l Frankfurt am Main (de) l Atelier Keller l „2. Ersatzausstellung“

1975 l Frankfurt am Main (de) l Atelier Keller l „1. Ersatzausstellung“

Bibliografie

2005 l Forster, Dr. Peter H.: Vollrad Kutscher, die Porträts: eine Studie zum zeitgenössischen Porträt. Frankfurt am Main: Johann Wolfgang Goethe-Universität.
Download der Dissertation unter http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/solrsearch/index/search/searchtype/simple/start/0/rows/10/query/Vollrad+Kutscher/sortfield/score/sortorder/desc

Lehrtätigkeit

1999 – 2000 l Gießen (de) l Universität Gießen l Gastprofessur
1992 – 1993 l Kassel (de) l Gesamthochschule Kassel l Gastprofessur
1982 – 1992 l Lehraufträge an der Fachhochschule Würzburg (de), Universität Lüneburg (de), Gesamthochschule Kassel (de), Hochschule für Gestaltung Offenbach (de), Hochschule für Bildende Künste Saarbrücken (de)

Ausbildung

1968 – 1972 l Mainz (de) l Studium am Hochschulinstitut für Kunst- und Werkerziehung

Biografische Angaben

1945 l geboren in Braunschweig (de)
Lebt und arbeitet in Frankfurt am Main (de)

Weblink
www.vollrad-kutscher.de

zurück/back